Zum Inhalt springen

SBF mit Geltungsbereich Seeschifffahrtsstraßen

Sportbootführerschein (SBF) im Geltungsbereich See (früher SBF-See)

Hinweis:  Für unsere Clubmitglieder ist die Theorieausbildung kostenlos!

Weitere Infos u.a. in der Rubrik "SKS"

Die Theorieausbildung für SBF im Geltungsbereich See mit SKS Lernstoff bereitet Sie auf die theoretischen Prüfungen vor und findet an drei Wochenenden im Januar und Februar (19.1./20.1.2019 und 9.2./10.2.2019) im Seminarraum des Park Club Nymphenburg in München (http://parkclubnymphenburg.de), Stievestr. 15 statt. Die Gastronomie steht uns ganztags zur Verfügung und wir werden hier auch gemeinsam zu Mittag essen. Parkmöglichkeiten sind ausreichend vorhanden.

Die Theoriewochenenden basieren auf dem Lehrbuch Sportbootführerschein See und im Lehrbuch Sportbootführerschein + Sportküstenschifferschein von Delius Klasing, indem auch die 8 Kartenausschnitte enthalten sind. Für die Theorieausbildung und auch Prüfung werden ebenso Navigationsbesteck benötigt.

Hier gibt es den Stundenplan der Theoriewochenenden zum runterladen.

 

Die Praxisausbildung findet in Zusammenarbeit mit der Segel- und Sportbootschule Müller in Tutzing am Starnberger See statt. Es werden verschiedene Manöver (An- und Ablegen,  Rettungsmanöver etc.) und Knoten geübt, sodass Sie für die praktische Prüfung die notwendigen Kenntnisse erwerben. Die Motorboot Fahrstunden sowie der Prüfungstermin werden zwischen der Segel- und Sportbootschule Müller in 82327 Tutzing, Marienstr. 13, Frau Eva Müller, Tel. 08158 458574, Mobil 0173-3833047, (www.segelschule-tutzing.de; info@segelschule-tutzing.de) und den Teilnehmern individuell vereinbart und abgerechnet.

Die theoretische und die praktische Prüfung finden immer am selben Tag statt. Nach den bestandenen Prüfungen bekommen Sie Ihren SBF-See Führerschein am selben Tag ausgehändigt

 

Prüfungsablauf zum Sportbootführerschein See (SBF-See)

Theoretischer Teil (Zeit 60 min)

Grundlage der Prüfung ist ein Fragenkatalog und die amtliche Seekarte 49 INT 1463. Der Fragenkatalog, aus dem die Fragen ausgewählt werden, ist im Lehrbuch Sportbootführerschein See und im Lehrbuch Sportbootführerschein + Sportküstenschifferschein von Delius Klasing abgedruckt. Der Fragenkatalog setzt sich aus Basisfragen und spezifischen Fragen zusammen sowie einer Navigationsaufgabe. Frage 1-30 sind im Multiple-Choice Verfahren zu beantworten. Aus der Seekarte 49 INT 1463 wurden 8 Ausschnitte ausgewählt, mit deren Hilfe die Navigationsaufgabe zu lösen ist. Zudem brauchen die Prüflinge Navigationsbesteck bestehend u.a. aus Kursdreiecke, Navigationszirkel, Minenbleistift, Radiergummi, etc.

Der Fragen- und Antwortenkatalog mit Navigationsaufgaben kann auch unter https://elwis.de/Freizeitschifffahrt/fuehrerscheininformationen/Fragenkatalog-See/index.html heruntergeladen werden.

Praktischer Teil  (Prüfungsdauer ab dem Zeitpunkt wenn Sie dran sind: ca. 15 Minuten)

Bei allen Prüfungen wird die Kenntnis aller relevanten Knoten und Belegen der Klampe vorausgesetzt.

Folgende Pflichtmanöver müssen beherrscht werden:
- Rettungsmanöver
- Ablegen
- Anlegen
- Fahren nach Kompass
- Peilen (Einfach- oder Kreuzpeilung)
Zusätzlich werden zwei der folgenden Pflichtmanöver geprüft:

- Kursgerechtes Aufstoppen
- Wenden auf engem Raum
- Fahren nach Schiffahrtszeichen/Landmarken
- Anlegen einer Rettungsweise und Sicherheitsgurts
- Manöverschallsignal (eins von drei)

 

Voraussetzungen, Anmeldung:

Vollendetes 16. Lebensjahr (Teilnehmer unter 18 Jahren benötigen eine beglaubigte Einverständniserklärung des gesetzlichen Vertreters)

  • Ärztliches Zeugnis (max. 1 Jahr alt)
  • KFZ-Führerschein ( Fotokopie) oder amtliches Führungszeugnis
  • 1 Lichtbild 35 x 45 mm, Namen auf die Rückseite schreiben
  • Prüfungsgebühr Anzahlung 40,-- Euro in die (braune) Prüfungstüte, Rest zu ca. 85 Euro bar am Prüfungstag an den Prüfungsausschuss. Wegen der individuellen Reisekosten variiert der Betrag.

Die Anmeldung muss durch die Teilnehmer spätestens 14 Tage vor dem Prüfungstermin beim Prüfungsausschuss Werner Richter (www.pa-muenchen.de) für die möglichen Prüfungstermine am Starnberger See erfolgen sowie mit der Sportbootschule Müller in Tutzing abgesprochen werden.

• Prüfungsort Theorie: Hotel Residence Starnberger See GmbH, Possenhofener Straße 29, 82340 Feldafing, Beginn: 10:30 Uhr, d.h. spätestens um 10:15 Uhr da sein

• Prüfungsort Praxis: Bootssteg Schule Müller in Tutzing am Starnberger See

 

Allgemeine Informationen:

Amtliche Fahrerlaubnis zum Führen von motorisierten Segel- und Motoryachten unter 20 m Länge auf den Seeschifffahrtsstraßen (3 sm) mit mehr als 11,03 kW (15 PS), z.B. für Mittelmeer, Kanaren, Nord- und Ostsee. Vorgeschrieben auf den deutschen Seeschifffahrtsstraßen für alle Führer von Sportbooten (Motorboote und Segelboote mit Hilfsmotor). Der SBF im Geltungsbereich See ist international anerkannt und zugleich die Voraussetzung für alle weiteren Scheine, z.B. für den Sportküstenschifferschein (SKS), welcher wiederum u.a. zum Führen unseres Clubschiffes "Libertà" berechtigt.

Hinweis: Der SBF im Geltungsbereich Binnen (nur Motor) kann in einer „kleinen“ Zusatztheorieprüfung erworben werden. Die Praxisprüfung des SBF-Sees wird in diesem Falle angerechnet. Weitere Details siehe bitte unter der Rubrik SBF im Geltungsbereich Binnenschifffahrtsstraßen (Motor).