Segelkurs G+D Sportclub e.V. Navigation zum SKS Einführung und Basiskenntnisse, Onlinekurs am 26.01.2022

MS Teams - Zugangsdaten siehe Beschreibung
(Google Maps)
18:00

Liebe Seglerinnen und Segler,

 

nachdem der Kurs „Navigation zum SBF“ im Dezember abgeschlossen wurde, kann nächste Woche Mittwoch der Kurs „Navigation zum SKS“ beginnen, den Alexander Kling hält.

 

Die weitere Planung des Segelkurses ist damit wie folgt:

 

  • Mi. 12.01.22: Heute Abend findet kein Kurs statt
  • Mi. 19.01.22: Navigation zum SKS, Einführung und Basiskenntnisse
  • Mi. 26.01.22: Navigation zum SKS, Einführung und Basiskenntnisse
  • Mi. 02.02.22: Navigation zum SKS, Einführung und Basiskenntnisse
  • Mi. 09.02.22: Knoten- und FKN-Kurs von und mit Andreas Ziegler
  • Mi. 16.02.22: Knoten- und FKN-Kurs von und mit Andreas Ziegler
  • Mi. 23.02.22: Knoten- und FKN-Kurs von und mit Andreas Ziegler
  • Ab Mi. 02.03.22: Navigation zum SKS, Praktische Arbeit an der Seekarte, Übungsaufgaben, von und mit Alexander Kling

 

Viele Grüße,

Jörg

 

 

 

Hallo zusammen,

 

ab 29. September wird es bei G+D wieder einen Segel- und Motorbootkurs für G+D-Mitarbeiter(innen) und Angehörige/ Freunde geben. Es wird ab 29.09. jeden Mittwoch von ca. 18:00 – 20:30 Theoriekursstunden geben. Die Theorieprüfungen wären dann voraussichtlich ab Januar.

 

Wir werden Corona bedingt wieder nur einen Online-Kurs machen können. Die Erfahrungen haben gezeigt, dass zwar ein Online-Kurs keine Präsenzveranstaltung ersetzen können, der Online-Kurs dennoch kurzweilig und inhaltlich ausreichend gestaltet werden kann. Außerdem kann jeder von daheim aus sich zuschalten. Der Onlinezugang wird von einem Partnerunternehmen bereitgestellt, die gemeinsam mit uns den Kurs machen.

 

Die Praxis kann für Motorboot bis Anfang Dezember durchgeführt werden, für Segeln- und/oder Motorboot empfehlen wir aber bis Ende April zu warten. Dann habt ihr die Theorie hinter euch und seit nach dem Kurs bestens für die neue Saison vorbereitet. Die Praxis kann ebenfalls bei uns in einer Segel- und Motorbootschule durchgeführt werden. Hierzu werden wir Euch im Rahmen des Theoriekurses noch Termine mitteilen. Alternativ kann die Praxis bei (fast) jeder Segel- und/ oder Motorbootschule gemacht werden.

 

Um mögliche Bedenken vorweg zu nehmen:

-          An den Theorieabenden besteht keine Teilnahmeplicht. Wer Zeit hat, kann gerne mitmachen. Wir werden in den Theoriestunden aber mehr Themen besprechen als für die Prüfung notwendig ist, damit Ihr für das tägliche Seemannsleben (ob auf den bayerischen Seen oder auf dem Meer) mehr erfährt. Wir empfehlen aber jeden zumindest öfters an den Theorieabenden teilzunehmen.

-          Jeder kann es erlenen, egal welches Alter oder Frau oder Mann.

-          Der Prüfungsstoff umfasst viele Themen, sollte aber für jeden zu schaffen sein. Ohne sich die Theorie anzuschauen, wird man nicht bestehen, aber mit etwas Üben hat es bei allen bisher geklappt.

-          Segeln ist kein Elitesport oder ein Elitezeitvertreib. Es gibt viele günstige Möglichkeiten, Boote auszuleihen und loszuziehen.

-          Segeln ist auch Wassersport und kann (wenn man es möchte) auch sportlich betrieben werden. Wer es mag, kann den Wassersport auch zum Relaxen nutzen.

-          Nur, wenn man es ausprobiert, weiß man, ob es einem gefällt oder nicht.

 

Mit dem Kurs können folgende „Führerscheine“ erworben werden (SBF=Sportbootführerschein):

-          Klasse Binnen (SBF-Binnen):

Der SBF-Binnen ist für Binnengewässer (Fluss oder See, z. B. Donau, Müritz). Hier wird zwischen Motor und Segel unterschieden. D.h., wer auf Binnengewässer mit Motorunterstützung unterwegs sein möchte, benötigt ab einer Antriebsleistung von 15PS (Deutschland) diesen Schein. Auch für einige Binnengewässer ist dieser Schein erforderlich, um ein Boot unter Segel nutzen zu dürfen. Selbst wenn man auf Binnengewässer ein Boot ausleihen möchte, an denen kein Schein erforderlich ist (z. B. bayerische Seen), gilt der Schein als Leistungsnachweis oder Fähigkeitsnachweis, dass man mit einem Segel- oder Motorboot umgehen kann. Dies wird bei manchen Verleihern geprüft. Außerdem kann der Schein für die (private) Haftpflichtversicherung Grundlage des Versicherungsschutzes sein, wenn mal ein Unfall passieren sollte und es um Haftungsfragen geht (ansonsten könnte eine grob-fahrlässige Handlung vorliegen).

Die Praxisausbildung erfolgt planmäßig bei der Segelschule Müller auf dem Starnberger See (Tutzing). Bei dieser Segelschule ist unser Ausbilder Andy Ziegler als Segellehrer tätig, so dass ihr gemeinsam die Praxisausbildung machen könnt.

-          Klasse See (SBF-See):

Mit dem Zusatz "See" ist der Sportbootführerschein üblicherweise erforderlich auf dem Meer, wenn man mit einem Schiff mit einer Antriebsmaschine und einer Leistung von mehr als 15 PS unterwegs ist. Die Praxisausbildung entspricht der Motorausbildung zum Binnenteil, wobei zusätzlich einfache navigatorische Aufgaben hinzu kommen.

Die Praxisausbildung erfolgt ebenfalls bei der Segelschule Müller auf dem Starnberger See (Tutzing). Eine zusätzliche Segelprüfung und Segelkurs sind nicht Teil dieses Scheins.

 

Kurzum: „Binnen“ ist Segel und Motor auf Binnengewässer, „See“ ist nur Motor für Küstengewässer. Beide sind für die BRD Pflichtscheine (See nur bei Maschinenantrieb auf Seeschifffahrtsstraßen und Küstenbereich und Binnen auf entsprechende Binnengewässer bei sowohl Segel- als auch Motorantrieb). Man kann beide so kombinieren, dass man Teile des Einen beim Anderen anrechnen kann. Näheres werde ich beim Starttermin noch sagen.

 

Die Kosten für die Scheine ergeben sich wie folgt:

-          Theorie: Wir arbeiten für euch kostenlos; Prüfung jeweils ca. 50€

-          Praxis: Segeln (5 Tage): ca. 300€; Motor (2h): ca. 200€; Prüfung: 100€ (Segeln) und ca. 110€ (Motorboot)

-          Unterlagen: Je nachdem was man haben möchte (Prüfungsbögen, Bücher…): ca. 50€

-          Arztuntersuchung (Hör- und Sehtest): ca. 30€

 

Zudem werden wir, d.h. das Lehrerteam im Nachgang folgende Kurse anbieten:

-          Funkkurs für Binnenfunk und Seefunk (notwendig, wenn ein Funkgerät auf dem Boot ist)

-          Pyrokurs für Seenotsignalgeräte (damit kann man dann wirkungsvolle Signalgeräte, z. B. Raketen, erwerben)

 

Bei Fragen könnt Ihr gerne auf mich zukommen.

 

Viele Grüße

 

Andy und Jörg

 

                                 (\_ 
~~~~ (\_~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ (\_~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

 

 

________________________________________________________________________________

Microsoft Teams-Besprechung

Nehmen Sie von Ihrem Computer oder der mobilen App aus teil

Klicken Sie hier, um an der Besprechung teilzunehmen

Oder anrufen (nur Audio)

+49 69 667781657,,767488865#   Germany, Frankfurt am Main

Telefonkonferenz-ID: 767 488 865#

________________________________________________________________________________

 

Kontakt:
Susanne Anderiasch-Turner
Telefon: 08131-94599
E-Mail an Susanne Anderiasch-Turner senden

©2007-2022
www.VereinOnline.org